Informationen zu einzelnen Vor- und Nachlässen sowie Depositen
im Kölner Stadtarchiv


Unter dieser Rubrik finden Sie Dateien mit Kurzinformation zu verschiedenen Vor- und Nachlässen sowie Depositaten, die sich am 3. März 2009 beim Einsturz des Historischen Archivs der Stadt Köln in dessen Räumlichkeiten befunden haben.
Unser Interesse ist es, den anonymen Verlusten, über die seitens der Archivleitung meist nur in abstrakten Zahlen gesprochen wird, ein „Gesicht“ zu geben. Was ist verloren gegangen? Welche persönliche Bedeutung und welche Bedeutung für die Forschung hatte der jeweilige Bestand? Wie hat sich die Stadt Köln bislang gegenüber denjenigen verhalten, die ihren Bestand in das Archiv eingebracht hatten?
Zur Erweiterung der Rubrik sind wir auf IHRE MITARBEIT angewiesen.
Sie können sich ein Musterblatt herunterladen und finden dort die Rubriken, nach denen Sie eine Beschreibung Ihres Bestandes gliedern können. Wir freuen uns über weitere Eingänge und werden sie umgehend ins Netz stellen und damit für alle Interessenten verfügbar machen.

Andreae, Familienarchiv - 1582
Andries, Carloa - 1452
Böll, Heinrich - 1326
O.H.Gerster - 1409
Gruber, Fritz Vorlass - 1319
Grünewald-Deutsche Friedensgesellschaft - 1561

Haerlin, Christiane - Sozialpsychiatrie
Henninger, Karl - 1725
Hussmann, Heinrich - 1473
Kiepenheuer & Witsch - 1514
König, René - 1671
Pahl-Rugenstein Verlag
Pearson, William - 1577
Raitz von Frentz - 1037, 1037A
von Wittgenstein - 1123
Warnach, Walter

 

Developer and Programmer: Marc Wolf