U-Bahn

 

Sankt Schlendrian: Die FAZ über die U-Bahn von Köln. (9.1.2013)

Die Kölner Verkehrs-Betriebe AG hat ein Hinweismanagementsystem mit einem Ombudsmann eingeführt, um Hinweise auf etwaige Gesetzes- oder Richtlinienverstöße im Zusammenhang mit Korruption oder Vorteilsannahme zu prüfen. (28.4.2010)

 

Zur Rolle des städtischen Umweltamtes im Zusammenhang mit dem Bau der Nord-Süd-Stadtbahn. (18.3.2010, Kölner Stadt-Anzeiger)

Pressemitteilung des Aufsichtsrates der KVB: Warum es zu keiner kurzfristigen Vertragsauflösung mit Jürgen Reinarz kommen kann... (12.3.2010, pdf, 61 KB)

Der berufliche Aufstieg, den Reinarz erlebt hat, steht für jenen Klüngel, der im Kölner Rathaus zu Zeiten des früheren SPD-Fraktionschefs Klaus Heugel auf die Spitze getrieben wurde und bis heute nachwirkt. (Andreas Damm am 11.3.2010 im Kölner Stadt-Anzeiger)

In einem offenen Brief an den Aufsichtsratsvorsitzenden der KVB AG, Wilfried Kuckelkorn, verlangt KÖLN KANN AUCH ANDERS Konsequenzen aus den Versäumnissen bei der Bauaufsicht zu ziehen. (8.3.2010, pdf 762 KB)

Warum Kölner Bürger Strafanzeige gegen KVB-Vorstandsmitglied Walter Reinarz fordern. Ein Statement von KÖLN KANN AUCH ANDERS. (6.3.2010, pdf 52 KB)

"KVB-Vorstand vor Ablösung" - Ein Bericht auf WDR.de/Panorama. (5.3.2010)

Das langjährige CDU-Mitglied Klaus Feinen fordert in einem Brief an den Vorsitzenden des CDU-Kreisverbandes Köln und MdL Jürgen Hollstein personelle Konsequenzen aus der mangelnden Bauaufsicht beim U-Bahn-Bau zu ziehen. (3.3.2010)

Developer and Programmer: Marc Wolf